Shoutbox

Author Topic: Wünsche-Anregungen  (Read 40771 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline rocky_4r

  • Runeforge Game Studio
  • ***
  • Posts: 269
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #15 on: 04 April 2011, 16:53:43 »
jegliche art von vorschlag :) z.B.:

welche berufe möchtet ihr in diesem neuen spiel?

wie sollen diese Berufe aussehen?

wie möchtet ihr das spiel am liebsten steuern?

wieviele RPG elemente soll es geben (z.B. idee die mir so spontan einfällt, sollen wir was einbauen wo man regelmässig essen und schlafen muss?)?

was für modding-elemente sollen enthalten sein (z.B. wünschen sich sicher viele einen karteneditor)?

wie soll die grafik sein?

was für features würdet ihr gerne sehen?

Offline H.-P.

  • Community Manager
  • ***
  • Posts: 572
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
    • blackshuck.de
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #16 on: 04 April 2011, 17:04:51 »
Aber welchen Sinn wird es denn haben wenn wir Euch sagen was Ihr uns vorschlagen sollt?  :o
Nein mal im Ernst, bitte laßt Euren Ideen freien lauf  ;)

Offline Zbombe

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 256
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • MP Spieler
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #17 on: 04 April 2011, 17:16:41 »
Was für mich wichtig ist, wäre dass es größere Karten mit noch mehr Städten gibt, so dass man im Multiplayer auch jedem eine Stadt geben könnte.
Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.

Indira Gandhi

Offline LordProtektor

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 199
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #18 on: 04 April 2011, 17:19:04 »
Ich nehme an ein modulares Modding-System á la Oblivion oder dragon age ist wohl etwas zu viel verlangt   :'(

Offline Zbombe

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 256
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • MP Spieler
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #19 on: 04 April 2011, 17:28:43 »
Komplexere Möglichkeiten im Multiplayer sollten auch nicht fehlen. Solche Spiele leben von großen Communities.
Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.

Indira Gandhi

Offline Jordal

  • Newbie
  • *
  • Posts: 21
  • Reputation Power:
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #20 on: 04 April 2011, 17:37:36 »
Stattdessen erstellen wir von grundauf ein komplett neues Spiel. Es wird eine mittelalterliche Wirtschaftssimulation mit evt. RPG Elementen und anderen bekannten Mechanismen, Berufen, Features und Gebäuden.

Denke ich habe verstanden was Ihr meint.

RPG Elemente finde ich persönlich sehr wichtig.
Eine reine Wirtschaftssimulation wäre doch ein wenig zu Langweilig. Denn gerade das aufbauen einer Dynastie finde ich besonders spannend. Das finde ich aber nur spannend, wenn sich aus dem Charakter ein eigenständiger entwickelt.

Die Frage ist natürlich was im Vordergrund stehen soll. Politik (die Ihr ja angekündigt habt) oder Wirtschaft.

Ich stelle mir Kontor eigentlich ehr so vor das ich am Anfang meinen Weg mit der wirtschaft ebne um dann im "Endgame" mein Hauptaugenmerk auf die Politik zu lenken.

Deshalb muss die wirtschaft natürlich so interessant sein das sie mich die ersten Stunden fesselt, jedoch später in soweit automatisiert werden können, damit Sie mir Zeit genug für die Politik gibt.

Wirtschaft:
ich würde es gut finden, wenn man nicht nur die Betriebe an sich baut, sondern auch die ganze Infrastruktur einer Stadt mitbestimmen kann. Ich mag es das Stadtbild mitzugestallten und da nicht eingeängt zu sein. (natürlich nur in einem bestimmten Rahmen. Will ja kein Mittelalter SimCity). Mir fällt da als Beispiel Anno ein. Nur nicht auf eine ganze Insel bezogen, sondern auf eine Stadt.

Daran finde ich 2 Dinge sehr spannend.
Zum einen, das man durch das anlegen von Wegen die Stadtgestaltung mitübernehmen kann (Natürlich nur die eigenen Gebäude)
zum anderen das eine Stadt ersteinmal mit den nötigsten Rohstoffen versorgt werden muss bevor ich Luxuswaren anbiete (Je nach größe der Stadt eben).
Es wäre auch schön wenn Städte sich dabei schon in die Wolle bekommen um die besten Minen oder Wälder für sich beanspruchen. Stadtzölle erheben, wenn es außerhalb der Stadtgrenzen verkauft werden soll.

Das soll ersteinmal reichen, sonst schreib ich hier noch Romane.... ( geht wahrscheinlich eh schon wieder etwas zu weit ins detail^^)







Offline littleSiriusgirl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 63
  • Reputation Power:
  • Gender: Female
  • Gräfin der Finsterniss
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #21 on: 04 April 2011, 20:37:20 »
Berufe wie Türmer, Bader, Nachtwächter, Sattler, Hufschmied, Schäfer, Böttcher, Töpfer.....würde ich schon einmal gerne spielen.
Aber da wären noch viel mehrere, deshalb gebe ich einen Link hier herein.
http://www.deutschland-im-mittelalter.de/berufe.php

Als Bürgermeister sollte man auch an der Stadt oder Dorf selbst etwas ändern dürfen. (Brunnen bauen, usw.) Falls es dieses Amt geben sollte.   lg

WILLST DU EIN TEIL VON GILDE SEIN? DANN KOMM IN UNSER RPG www.gilde-fanforum.de

Offline KaiserDark

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 242
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • GYM ?! Was ist ein GYM ?
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #22 on: 04 April 2011, 20:44:05 »
... ich glaube nicht das es sonderlich interessant wäre den Türmer zu spielen ...  :P soviel kann ich jetzt schon sagen ^^

Könnten ja gleich den "Jaucheknecht" einfügen ... was dessen Aufgaben sind, will hier keiner wissen  ;D

Offline Zbombe

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 256
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • MP Spieler
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #23 on: 04 April 2011, 22:17:53 »
Hey,

es sollte sich auch prinzipiell überlegt werden, ob die Berufe und Berufsentwicklung vom Charakter abhängig sein.
Also es sollte Berufsspezifische Erfahrungswerte geben.

Ein Heiler kann nicht gleichzeitig gut Alchemist sein.

Hier etwas mehr aufs RPG eingehen.


Gruß,
Zbombe
Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.

Indira Gandhi

Offline KaiserDark

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 242
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • GYM ?! Was ist ein GYM ?
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #24 on: 04 April 2011, 22:40:00 »
Mir scheint so ein grundsätzliches Interesse am RPG Teil vorzuliegen, soweit man das so früh anmerken kann.

Offline Zbombe

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 256
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • MP Spieler
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #25 on: 04 April 2011, 22:43:28 »
Hallo.

Jein. Es muss zumindest ein gesundes Balancing zwischen Simulation und RPG geben. Überwiegt eins zu stark, gibt es genug Alternativen auf dem Markt.


Gruß,
Zbombe
Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.

Indira Gandhi

Offline Jordal

  • Newbie
  • *
  • Posts: 21
  • Reputation Power:
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #26 on: 05 April 2011, 13:35:49 »
Sehe ich genauso, reine Wirtschaftssimulationen im Mittelalter gibt es wirklich schon genug.
Aber ein Sims im Mittelalter gibt es auch schon.
Die Mischung machts.

Offline Zbombe

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 256
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • MP Spieler
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #27 on: 05 April 2011, 13:41:48 »
Hallo.

Was auf jeden Fall wichtig wäre, dass wenn RPG vorhanden ist, dieser auch "sinn" macht. Jetzt ist es ja z.B. so, dass die Familienmitglieder die nicht in der Gruppe sind auch nichts sinnvolles machen. Solche NPCs sollten wie auch die anderen etwas unternehmen, vielleicht als Arbeitskräfte in Familienunternehmen oder ähnlichem.

Was meiner Meinung nach auch zum Mittelalter passt sind Quests.


Gruß,
Zbombe
Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.

Indira Gandhi

Offline Jordal

  • Newbie
  • *
  • Posts: 21
  • Reputation Power:
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #28 on: 05 April 2011, 15:29:38 »
Ja der Teil mit den Quests oder Zwischenaufgaben habe ich oben irgendwo schon einmal beschrieben. Die waren noch ein wenig auf Gilde bezogen, lassen sich aber anders ausgedrückt in jedem Spiel wiedergeben.

Mit dem Sinn machen sehe ich auch so. Was bringt es ein Familienleben einzubauen, wenn man nicht mit jedem aus der Familie zumindest irgendetwas machen kann. (und wenn es ein "aus-der-familie-verbannen-button" ist.

Charactereigenschaften spiegeln nun einmal das RPG am Besten wieder. Diese sollten nun aber auch irgendetwas dienen. Wenn ich (Nur als Beispiel) meinen Beruf ausübe, sollte ich darin auch besser werden. Wenn ich mein Lebenlang ein schlechter Mensch war, sollte ich auch nicht so schnell wieder Vertrauen aufbauen können usw.

Offline Zbombe

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 256
  • Reputation Power:
  • Gender: Male
  • MP Spieler
Re: Wünsche-Anregungen
« Reply #29 on: 05 April 2011, 15:32:56 »
Mit dem Sinn machen sehe ich auch so. Was bringt es ein Familienleben einzubauen, wenn man nicht mit jedem aus der Familie zumindest irgendetwas machen kann. (und wenn es ein "aus-der-familie-verbannen-button" ist.


Hallo.

Ja, es gibt ja viele Möglichkeiten. z.B. kann der Vater (sofern er noch lebt) ja auch gefragt werden, ob jemand anderes um ihre Hand anhalten darf. Dann verlässt die Frau halt die Familie. War im Mittelalter ja eigentlich "üblich".

Mann = Zuwachs zu Familie
Frau = Abgang von Familie.


Vielleicht also noch generell ein paar Nachforschungen zur damaligen Zeit hinzufügen.


Gruß,
Zbombe
Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz.

Indira Gandhi

 

quarterly
quarterly